st-computer
2003 MyAtari Reader Awards Winner 2003 MyAtari Reader Awards Winner

Top Software

Escape Paint

Norman Feske alias No/Escape hatte mit Escape Paint eines der beliebtesten Szene-Malprogramme für den Falcon entwickelt. Es war die erste Produktion von Escape, die später diverse STE- und Falcon-Demos, sowie die Visual Light Machine Whip! für den Falcon veröffentlichten. Escape Paint bietet modulare Effekte, eine einfache GEM-Oberfläche und zwei Zoom-Arten (Degas und Neochrome). Dieses Archiv enthält sowohl das kompilierte Programm, als auch den Quelltext, den wir mit freundlicher Genehmigung von Norman hier veröffentlichen.

Escape Paint+Sourcecode

PixArt 4.5x

Ein Grafikprogramm der Extraklasse aus dem Hause Crazy Bits. Wir stellen Ihnen hier exklusiv die Vollversion zum Download zur Verfügung. (jf)

PixArt 4.5

ZX81-Emulator

Unübertroffen: der ZX81-Emulator für den Atari ST/TT von Christoph Zwerschke. Erstmals erschienen auf der Cover-Disk der TOS, bietet der Emulator höchsten Bedienkomfort. Davon profiteren besonders Spiele, denn der Joystick kann individuell mit Tasten belegt werden.

ZX81-Emulator 2.1

Atari-Zeitschriften

Leider gibt es für die Atari-Zeitschriften keinen sinnvollen Überblick der Inhaltsverzeichnisse. Deshalb habe ich angefangen einen solchen zuerstellen.

Das Ergebnis ist eine Datenbank für Phoenix.

Da mir die Suche mit Phoenix nicht besonders gut gefällt enthält die Datenbank einen Report. Dieser Report erzeugt eine Datei welche vom Heise-Register Programm gelesen werden kann.

Neu:Version 15 vom 05.06.2016: 10/14, 12/14, 2/15, 6/15, 8/15, 10/15, 1/86 und etliche Korrekturen. Erste Datenbank für das ST-Magazin.

Atari-Zeitschriften v15

Phoenix 5.5

Phoenix ist ein relationales Datenbankprogramm für den Atari und inoffizieller Nachfolger von Adimens.

Diese Version basiert auf den Quellen von Dieter und Jürgen Geiß.

Phoenix 5.5

HomePage Penguin 3.05

Der HTML-Wizard HomePage Penguin war das erste ST-Programm für den ST zum Erstellen von Websites. In der kommerziellen Version wurde es vom Falke Verlag und von M.u.C.S. vertrieben. Der Anwender wird schrittweise durch die Gestaltung geführt. Es sind also keine HTML-Kenntnisse notwendig - Sie werden überrascht sein vom Funktionsumfang des HTML-Werkzeugs.

Das ehemals kommerzielle Programm (zuletzt EUR 16.--) findet sich in der aktuellen Version 3.05 exklusiv in unserem Download-Bereich und ist ohne Einschränkungen einsetzbar.

HomePage Penguin 3.05

Fiffi

Fiifi ist ein FTP-Client. FTP steht für File Transfer Protocol und dient zum Datenaustausch zwischen dem eigenen System und einem FTP-Server. Auch wenn FTP-Server heute weniger beliebt sind als früher, finden sich auf ihnen doch viele interessante Programme. Natürlich kann via FTP auch die eigene Website aktualisiert werden.

Diese Version von Fiffi basiert auf dem Quelltext von Jürgen Koneczny.

Systemanforderungen:

  • MagiC (Atari, Mac, PC) v4.5 oder höher und
  • IConnect v1.x.

Download:

Chatter/Teli

Chatter ist ein IRC-Client für die Internet-Zugangspakete Draconis und IConnect.

Mit Teli (Telnet) können Sie auf einem entfernten Rechner über Ihren lokalen Rechner im Textmodus arbeiten.

Chatter und Teli basieren auf den Quellen von Jürgen Koneczny.

SysGem

SysGem ist eine einfach zu bedienende und vor allem einfach zu handhabende GEM-Library. SysGem wurde entwickelt, um Programme schnell und vor allem einfach GEM-konform entwickeln zu können, ohne sich mit der GEM-Programmierung auskennen zu müssen.

Nachdem Andreas Pietsch schon vor sehr langer Zeit die Quellen zur Versiom 2.03 veröffenlicht hat, habe ich einige Bugfix vorgenommen. Zudem sind einige neue Funktionen hinzugekommen.

Download:

Dieses kleine Programm (sgemovl.ovl) ist ein Overlay für ResourceMaster ab Version 3.0. Mit ihm ist es möglich schon während der Erstellung von Resourcen deren aussehen zu testen.

Diese Overlay ist spezielle für die Objekte der Library SysGem geschrieben.

Download: SysGem Overlay Version 0.05 21.05.2000 (16k)

Weitere Programme

Sweet_16.rsc

Exklusiv liefern wir eine neue Resource-Datei für den MIDI-Sequenzer Sweet 16 von Roni Music. Er verleiht dem ansonsten etwas antiquiert aussehenden Programm einen moderneren Look und eine verbesserte Tastaturbedienung. Sweet 16 ist ein MIDI-Sequenzer mit dem ungefähren Leistungsumfang des C-Lab Creator, läuft aber auch unter Multitasking-Betriebssystemen und auf Grafikkarten.

Sweet_16.rsc

Wacom ArtPad-Treiber

Das Wacom ArtPad II ist am Atari zu betreiben. Das Archiv bietet Treibersoftware für das Grafiktablett. (tr)

Wacom-Treiber

Concord3

Concord ist ein leistungsfähiges Konkordanzprogramm für den Atari. Leider können wir Ihnen das Programm nur inklusive der fünf Bücher Mose anbieten, da zusätzliche Dateien derzeit im Internet nicht auffindbar sind. Sollten Sie mehr über den Verbleib wissen, würden wir uns über eine Nachricht sehr freuen. (tr)

Concord3

Atari-Tux

In Ausgabe 05-2001 arbeiteten wir in unserer Rubrik "Tricks in Bildern" mit einem Atari-Tux als Grafik. Zur Teilnahme an dem Workshop findet sich hier der freche Vogel zum Herunterladen. Gezeichnet wurde das Viech übrigens von Alex Scholz.(tr)

tux.jpg

Manitor 1.04

Manitor protokolliert diverse Systemaufrufe (AES VDI, Gemdos, XBIOS, BIOS), sowie deren Returncodes in einer Logdatei. Ursprünglich von Manfred Schwind entwickelt, hatte Gerhard Stoll die Weiterentwicklung übernommen

Manitor

GENEA

GENEA ist ein Programm, das als wichtige Arbeitshilfe zur Familien-, Ahnen- und Nachfahrenforschung geschrieben wurde.

Eingegeben werden Daten von den unterschiedlichsten Personen, die in beliebigen Verwandtschaftsverhältnissen stehen dürfen. Zusätzlich werden Daten über die verschiedenen Heiraten der einzelnen Personen eingegeben. Mit der Zeit entsteht so eine immer größer werdende Datenbank, auf die GENEA einen schnellen Zugriff hat. Gespeichert werden alle wichtigen Personen- und Heiratsdaten, die für die Familienforschung relevant sind. Der Familienforscher erhält noch zusätzlich die Möglichkeit, für ihn speziell wichtige Informationen in eigens benannte Datenfelder einzugeben.

Aufgrund der angesammelten Daten kann GENEA übersichtlich die verwandtschaftlichen Verhältnisse der Personen in Form von Listen, Ahnentafeln, Stammbäumen und Nachfahrenübersichten anzeigen und ausdrucken.

GENEA Version 5.04.04

Pure C Patch

Patcht PureC Version 1.1, u.a. werden dann die Bild-Hoch/Oben-Tasten von PC-Tastaturen unterstützt.

iFusion

Mit iFusion ist es möglich, Internet-Programme, die für STiK/STinG erstellt wurden, mit Draconis oder IConnect zu verwenden.

iFusion 1.5 erlaubt es, Draconis-Programme mit IConnect zu nutzen.

Diese Version von iFusion basiert auf dem Quelltext von Jürgen Koneczny.

Download:

iFusion Version 1.50b

News-Suche
 
Das aktuelle Heft
Cover der aktuellen st-computer
Aktuelle Updates
9437 Programme insgesamt.
  Updates/Neu
Hatari (Mac) 2.1.0 * Hatari (PC) 2.1.0 * HD-Driver 10.11 * EmuTOS 0.9.9 * ORCS 2.16 * LCF * Try Harder * Prepare * Bird to be Alive * Time *
Top-Software

>Escape Paint
>PixArt 4.5x
>ZX81-Emulator
>Atari-Zeitschriften
>Phoenix 5.5
>HomePage Penguin 3.05
>Fiffi
>Chatter/Teli
>SysGem

Links

*Atari
*Atari ColdFire Project
*Amiga Future
*MyAtari
*atos
*AtariAge
*Atari Times
*Atari Public Domain Serien
*dead hackers society
*FreeMiNT-Portal
*AtariForge
*stc archiv
*ABBUC
*The Atari Museum
*ATARImuseum.de
*HomeCon

Foren

*Atari Home
*NexGam Atari-Forum
*Yaronet Forum Atari (fr)

Termine

*STNICC 2032
18.12.2032 - 19.12.2032
*CETiK 2018
03.11.2018 - 04.11.2018
*Classic Computing 2018
22.09.2018 - 23.09.2018

© 2001-2018 ST-Computer. Classic theme by Thomas Raukamp.