st-computer
2003 MyAtari Reader Awards Winner 2003 MyAtari Reader Awards Winner

Top News im April 2017

Keine Top-News in diesem Zeitraum.

Weitere News im April 2017

23 Spiele auf einer DD-Diskette (30.04.2017 - 10:48 Uhr)


Wie viele Spiele passen auf eine doppelseitige Diskette mit 782 KB? Ohne mit Mini-Spielen ohne Grafik zu schummeln? Peter Putnik hat sich wohl diese Fragen gestellt und gleich selbst die Antwort gegeben: 23. Ohne Komprimierung würden die 23 Spiele knapp 4 MB belegen. Unter den 23 Spielen sind viele Arcade-Umsetzungen, aber auch einige für Heimcomputer entwickelte Spiele: Arkanoid, Asteroids Deluxe, Boulder Dash, Bounced Out, Battle Zone, Crystal Castles, Head over Heels, Invaders, Jet Set Willy, Joust, Major Motion, Moon Patrol, Mudpies, Pac-Mania, Pacman ST, Pengy, Robotron 2084, The Sentinel, Tempest, Terry’s Big Adventure, Uridium, Virus und Xevious.

Alle Spiele laufen auf STs und STEs, wurden aber nicht auf allen TOS-Versionen getestet. Bei Uridium handelt es sich um die von Putnik gepatchte Version, die einen Blitter voraussetzt. Andere Spiele wurden an neuere TOS-Versionen angepasst (Arkanoid).

EmuTOS 0.9.8 veröffentlicht (29.04.2017 - 02:51 Uhr)

Das EmuTOS-Team hat die Version 0.9.8 des freien TOS-Ersatz freigegeben. Das Update bringt wichtige Änderungen für den eingebauten Desktop EmuDesk, der nun Desktop-Shortcuts, Formatieren von Disketten (bis HD) und benutzerdefinierte Desktop-Icons unterstützt. Das BIOS nutzt nun den Cache der 040/060-Prozessoren. Der EmuTOS-Build für den Amiga unterstützt jetzt verschiedene Video-Modi.

EmuTOS ist ein freies Singletasking-TOS auf Basis der freigegebenen GEM-Quelltexte. Ursprünglich als legales TOS für Emulatoren gedacht, wird es auch als TOS-Ersatz für Ataris immer interessanter.

<emutos.sourceforge.net>

HD-Driver 10.03 (28.04.2017 - 02:57 Uhr)

Wer einen Falcon mit CT60/63 und SCSI-Laufwerken betreibt, sollte auf die neue Version des HD-Drivers aktualisieren. Diese behebt ein Problem, welches zum Absturz beim Zugriff auf SCSI-Laufwerke führen konnte. Außerdem berechnet die neue Version Timeouts dynamisch, weitere Änderungen gab es an HDDRUTIL.

HD-Driver ist für 45 Euro direkt beim Autor Uwe Seimet erhältlich.

http://hddriver.seimet.de/

Atari ST Retro Raspberry Case (03.04.2017 - 00:02 Uhr)


Aus der Rubrik „Wurde auch langsam mal Zeit“: Ein Gehäuse für den Raspberry PI (PI 1 B+, 2, 3) in Form eines Atari ST. Das mit dem 3D-Drucker gefertigte Gehäuse hat an den richtigen Stellen Platz für USB-Ports, HDMI und SD-Karte und benötigt keine Schrauben. Preis: 23,99 Euro.

https://retropicases.com

TOS-Grün: US-Farbhersteller kündigt Retro-Wandfarben an (01.04.2017 - 16:16 Uhr)


Für Farbbanausen ist jeder Grauton einfach nur „Grau“, doch tatsächlich investieren Computer-Hersteller viel in den richtigen Farbton für Hard- und Software. So kommen bei ehemaligen C64-Besitzern sofort nostalgische Gefühle auf, wenn sie die zwei Blautöne aus der Farbpalette des „Brotkastens“ sehen. Bei ST-Anhängern ist es hingegen eher der Grünton des GEM-Desktops, der bis zur Einführung von TOS 2.0x/3.0x auf einem Farbmonitor Standard war, der ihnen signalisiert „Das ist ein ST!“. US-Farbhersteller Loof Inc. plant nun, sowohl aus dieser nostalgischen Verklärung bestimmter Farben, als auch aus der Retro-Welle Kapital zu schlagen und kündigt Wandfarben zu den berühmtesten Farbtönen der Computer-Geschichte an.

Die voll lizenzierten Farbtöne werden laut dem Hersteller mit modernsten Methoden direkt von der Original-Hardware ermittelt und sorgfältig gemischt. An der Wand sollen sie zu 99% dem Original entsprechen und damit einem Retro-Raum den letzten Schliff geben. Angeblich soll die Nachfrage enorm sein, zumal die einzige Alternative zur Wandfarbe aus der Pantone-Farbpalette bisher Poster sind, die für das Retro-Ambiente sorgen.

Es überrascht kaum, dass Atari als Partner von Anfang an mit an Bord ist. So wird neben der Farbe „TOS-Grün“ auch „Atari 800 Beige“ und „VCS Woodgrain“ angeboten. C64-Fans zahlen etwas mehr für die Blautöne „Basic V2“ und „Basic V2 Border“. Apple sperrt sich hingegen gegen eine Lizenzierung der Apple-II-Gehäusefarbe.

Der CEO von Atari zeigte sich begeistert über die ungewöhnliche Kooperation.„Atari steht für ein Lebensgefühl, für eine ganze Generation. Die Atari-Wandfarben gehören zu unserer Strategie, Atari auch in den nächsten Jahren in jedes Wohnzimmer zu bringen.“

Kritiker halten die Retro-Wandfarben hingegen schlicht für Abzocke und sehen die prominenten Farbnamen lediglich als Versuch, ansonsten unrentable Farbmischungen zu verkaufen. Ganz ohne Vorbild ist Loofs Geschäftsmodell nicht: Nagellackhersteller verwenden schon seit Jahren viel Energie darauf, mit fantasievollen Farbnamen Emotionen zu verkaufen.

News-Suche
 
Das aktuelle Heft
Cover der aktuellen st-computer
Aktuelle Updates
9310 Programme insgesamt.
  Updates/Neu
VanillaMiNT 1.19 * Terraboink * HD-Driver 10.02 * Blogshow Four * Diamond Back 3.60 * Outrun New Year Music Demo 2017 * X2 * Worms Engine 060 1.0 * Pung 0.30 * Collaboration One *
Top-Software

>Atari-Zeitschriften
>Chatter/Teli
>Escape Paint+Quelltext
>Sweet_16.rsc
>PixArt 4.5
>Manitor
>Pure-C-Patch
>Wacom ArtPad-Treiber
>Concord3

Links

*Atari
*Atari ColdFire Project
*Amiga Future
*MyAtari
*atos
*AtariAge
*Atari Times
*Atari Public Domain Serien
*dead hackers society
*FreeMiNT-Portal
*AtariForge
*stc archiv
*ABBUC
*The Atari Museum
*ATARImuseum.de
*HomeCon

Newsgroups/Foren

*Atari Home
*NexGam Atari-Forum
*Yaronet Forum Atari (fr)
*comp.sys.atari.st
*fr.comp.sys.atari
*comp.sys.atari.8bit

Termine

*STNICC 2032
18.12.2032 - 19.12.2032

© 2001-2016 Matthias Jaap. Classic theme by Thomas Raukamp.