st-computer
2003 MyAtari Reader Awards Winner 2003 MyAtari Reader Awards Winner

Top News im Dezember 2003

Keine Top-News in diesem Zeitraum.

Weitere News im Dezember 2003

Seite 1 Seite 2

Neue Version von Eureka (31.12.2003 - 16:10 Uhr)

Das 2D-/3D-Programm "Eureka" liegt in seiner Januar-2004-Ausgabe vor. Wie immer liegen unterschiedliche Versionen für Ataris mit 68000-bzw. 68020+-CPU sowie FPU vor.

Eureka

thomas.atari.org (31.12.2003 - 15:10 Uhr)

Pünktlich zum Jahreswechsel ist diese Webseite auch unter der URL thomas.atari.org zu finden. Alles Gute für 2004.

zlib für PureC (31.12.2003 - 15:10 Uhr)

Jens Syckor hat die "zlib" für PureC portiert. Die Bibliothek kann nun also ganz normal unter dem C-Entwicklungssystem für den Atari eingebunden und für Programme, die unter Single-TOS laufen, eingesetzt werden.

Hintergrund ist die anstehende Portierung der "libpng"-Bibliothek, die zlib voraussetzt. Unter Nutzung dieser Library könnten dann Programme wie Webbrowser oder "Escape Paint" Grafiken im PNG-Format laden.

spions small atari world

Formel-1-Datenbank für den Atari (31.12.2003 - 15:10 Uhr)

Keine News, trotzdem wird dies viele Fans interessieren: Andreas Albersdörfer hat die Formel-1-Geschichte der Jahre von 1950 bis 2002 zusammengetragen und als ST-Guide für den Atari veröffentlicht. Enthalten sind alle Sieger ab 1950, ab dem Jahr 1982 sind sogar alle Startaufstellungen und weiteren Ergebnisse vorhanden. Hinzu kommen Informationen zu den Fahrern und Teams.

Das nächste Update soll übrigens Anfang 2004 erscheinen.

Formel-1-Datensammlung

Webseiten-Klau auf Webseiten minimieren (31.12.2003 - 15:10 Uhr)

"Unilink" nennt sich ein neues Skript für den ASH Scripter. Unilink kodiert E-Mail-Verweise in Unicode. Dadurch wird es Harvester-Programmen erschwert, E-Mail-Adressen von Webseiten auszulesen.

Unilink ist frei unter dem untenstehenden Verweis zu finden. Übrigens lohnt sich auch das weitere Stöbern auf der Webseite von Andreas Albersdörfer, denn hier finden sich einige interessante Programme, die sicher noch nicht jeder Atari-Anwender kennt.

Unilink

Webseiten-Klau auf Webseiten minimieren (31.12.2003 - 11:24 Uhr)

"Unilink" nennt sich ein neues Skript für den ASH Scripter. Unilink kodiert E-Mail-Verweise in Unicode. Dadurch wird es Harvester-Programmen erschwert, E-Mail-Adressen von Webseiten auszulesen.

Unilink ist frei unter dem untenstehenden Verweis zu finden. Übrigens lohnt sich auch das weitere Stöbern auf der Webseite von Andreas Albersdörfer, denn hier finden sich einige interessante Programme, die sicher noch nicht jeder Atari-Anwender kennt.

http://www.albersdoerfer.de/

Formel-1-Datenbank für den Atari (31.12.2003 - 09:07 Uhr)

Keine News, trotzdem wird dies viele Fans interessieren: Andreas Albersdörfer hat die Formel-1-Geschichte der Jahre von 1950 bis 2002 zusammengetragen und als ST-Guide für den Atari veröffentlicht. Enthalten sind alle Sieger ab 1950, ab dem Jahr 1982 sind sogar alle Startaufstellungen und weiteren Ergebnisse vorhanden. Hinzu kommen Informationen zu den Fahrern und Teams.

Das nächste Update soll übrigens Anfang 2004 erscheinen.

http://www.albersdoerfer.de/f1.htm

zlib für PureC (31.12.2003 - 09:06 Uhr)

Jens Syckor hat die "zlib" für PureC portiert. Die Bibliothek kann nun also ganz normal unter dem C-Entwicklungssystem für den Atari eingebunden und für Programme, die unter Single-TOS laufen, eingesetzt werden.

Hintergrund ist die anstehende Portierung der "libpng"-Bibliothek, die zlib voraussetzt. Unter Nutzung dieser Library könnten dann Programme wie Webbrowser oder "Escape Paint" Grafiken im PNG-Format laden.

https://web.archive.org/web/20040423102122/http://www.inf.tu-dresden.de/~js712688/atari/index.html

Neue Version von Eureka (31.12.2003 - 09:05 Uhr)

Das 2D-/3D-Programm "Eureka" liegt in seiner Januar-2004-Ausgabe vor. Wie immer liegen unterschiedliche Versionen für Ataris mit 68000-bzw. 68020+-CPU sowie FPU vor.

http://eureka.atari.org/

GAIM neu kompiliert (30.12.2003 - 09:10 Uhr)

Der Instant-Messaging-Client "GAIM" liegt in einer neuen Version für MiNT-Systeme vor. Mark Duckworth hat das Programm inklusive aller aktuellen Plug-ins kompiliert, sodass mit dem Atari neben ICQ nun zum Beispiel auch die IM-Dienste Yahoo!, AIM/iChat, Jabber und Gadu-Gadu nutzbar sind. MSN funktioniert derzeit noch nicht.

Zur Nutzung der aktuellen Version setzt die vorherige Installation der GAIM-RPM und des X-11-Servers für GEM voraus.

Atari-Source.com

Neue Version von HighWire (30.12.2003 - 09:10 Uhr)

Der freie Webbrowser "HighWire" liegt ab sofort in der neuen Version 0.1.6 vor. In erster Linie wurde an der Stabilität des Programms gearbeitet, es sind aber auch einige neue Features und unterstützte Standards hinzugekommen.

Das HighWire-Team sucht noch Anwender, die an dem Projekt mitarbeiten wollen. Neben Entwicklern werden auch Leute gesucht, die an der Dokumentation und Lokalisierung arbeiten können.

HighWire

Erste Version der AFROS-Boot-CD (29.12.2003 - 07:10 Uhr)

Das ARAnyM-Team hat einen wichtigen Meilenstein setzen können. Ab sofort ist von der Projekt-Webseite ein erstes Disc-Image einer Boot-CD mit AFROS herunterzuladen. Theoretisch müsste also jeder PC von einer damit gebrannten CD in einem Atari-kompatiblen FreeMiNT-Betriebssystem booten können. Es werden keinerlei Daten auf die Festplatte geschrieben, sodass jeder PC-Besitzer die CD ohne Risiko ausprobieren kann.

Das ARAnyM-Team freut sich darüber hinaus über Vorschläge, was in den nächsten Veröffentlichungen in das Disc-Image als vorinstallierte Software aufgenommen werden sollte (HighWire steht als Webbrowser bereits fest).

ARAnyM

stc-Datenbank aktualisiert (28.12.2003 - 15:10 Uhr)

Gerhard Stoll hat die st-computer-Datenbank (alle Inhaltsverzeichnisse der letzten Atari-Zeitschrift im Phoenix- und papyrus-Format) um die Ausgaben 05-2003 bis 01-2004 erweitert. Die Datenbank sollte damit vollständig sein.

Gerhard Stoll

Neue Atari-Webseiten (28.12.2003 - 15:10 Uhr)

Verspielte Atari-Naturen können sich in diesen Tagen über zwei neue Webseiten freuen: AtariVision ist ein monatliches Videoprojekt von Clint Thompson. In diesem Monat sind unveröffentlichte Jaguar- und Lynx-Sequenzen zu bewundern. Abgerundet wird das ca. 57 MB große MPEG-4-Video mit etwas 8-Bit-Art.

Das JaguarHQ.net ist hingegen eine neue Anlaufstelle für Fans der 64-Bit-Konsole von Atari. Geboten werden Informationen rund um Hard- und Software, Scans von Jaguar-Werbungen und Artikeln und vieles mehr.

Beide Seiten sind in jedem Fall einen Besuch wert.

Dezember-Ausgabe der MyAtari (27.12.2003 - 18:10 Uhr)

Das britische Online-Magazin "MyAtari" hat seine Dezember-Ausgabe veröffentlicht. Die lange Wartezeit wird mit einer Vielzahl interessanter Artikel belohnt, sodass reichlich Lesestoff für die Zeit "zwischen den Tagen" da ist.

MyAtari 12/2003

Neues Modul für EscapePaint (27.12.2003 - 18:10 Uhr)

Das Falcon-Grafikprogramm EscapePaint wurde mit einem neuen Zusatzmodul bereichert: Jens Syckor programmierte ein Modul, mit dem sich Farbbilder in Graustufen wandeln lassen.

Mit dem untenstehenden Verweis ist ein direktes Herunterladen des Moduls mölglich.

Graustufenmodul herunterladen

Update von Vorlex (27.12.2003 - 11:10 Uhr)

Die Namens-Datenbank Vorlex liegt der zeit in der Version 1.99d vor. Das Minor-Update enthält einige Fehlerbereinigungen. Das Programm findet sich mitsamt der umfangreichen Datenbank auf der Webseite von Gunnar Gröbel.

Vorlex

Atari-STE-Fanseite (26.12.2003 - 10:10 Uhr)

Der Atari STE gilt bei vielen Anwendern als Krönung der 68000-Rechner - nicht zu Unrecht. Ronald Wendt hat nun eine Fanseite für den STE gestartet, auf der sich neben einigen Informationen auch eine Datenbank von STE-only-Programmen findet. Für die Zukunft sind auch Informationen für Entwickler geplant.

Atari STE Fanpage

Neuigkeiten von SuperVIDEL (26.12.2003 - 10:10 Uhr)

Wie der Newsdienst Atari Users Network berichtet, gibt es gute Neuigkeiten von der CT60-Erweiterung SuperVIDEL. Die Grafikerweiterung macht langsame, aber stetige Fortschritte. Ein erstes Schema sowie einige technischen Informationen finden sich auf der Webseite von "Nature".

Nature

Teradesk 3 (25.12.2003 - 16:10 Uhr)

Der freie Desktop "Teradesk" liegt ab sofort in seiner Version 3 vor. Die Liste der Neuerungen und Veränderungen ist lang und findet sich auf der Webseite des Entwicklers des Open-Source-Projekts.

Ziel der Entwicklung ist dabei nicht unbedingt, kompletten Lösungen wie jinnee Konkurrenz zu machen, sondern einen schnellen, effizienten und komfortablen Desktop für Multitasking-Betriebssysteme zu bieten, der aber auch auf kleinen Konfigurationen wie einem Atari ST seinen Dienst tut. Teradesk ist besonders im Zusammenhang mit XaAES, fVDI, EmuTOS und ARAnyM unter Atari-Anwendern eine beliebte Alternative zu kommerziellen Systemen.

Teradesk

Fantasia veröffentlicht (25.12.2003 - 10:10 Uhr)

Wie bereits gestern abend angekündigt, hat "Dune/Sector One" nun seine lang erwartete Demo "Fantasia" veröffentlicht. Es handelt sich offensichtlich doch "nur" um eine ST-Demo (ich Blödmann dachte, es wäre eine Falcon-Demo). Wirklich schade ist allerdings, dass die Demo nur im MSA-Format für Emulatoren vorliegt, auf einem normalen ST muss das Image zuerst gewandelt werden.

Sector One

News-Suche
 
Das aktuelle Heft
Cover der aktuellen st-computer
Aktuelle Updates
9401 Programme insgesamt.
  Updates/Neu
ORCS 2.15 * Midnight Sun * Execution * GOAM for ATARI ST * Junior Senior * Black Sheep * EmuTOS 0.9.8 * HD-Driver 10.03 * Diamond Back 3.60 * Kick my Ass'embler *
Top-Software

>Atari-Zeitschriften
>Chatter/Teli
>Escape Paint+Quelltext
>Sweet_16.rsc
>PixArt 4.5
>Manitor
>Pure-C-Patch
>Wacom ArtPad-Treiber
>Concord3

Links

*Atari
*Atari ColdFire Project
*Amiga Future
*MyAtari
*atos
*AtariAge
*Atari Times
*Atari Public Domain Serien
*dead hackers society
*FreeMiNT-Portal
*AtariForge
*stc archiv
*ABBUC
*The Atari Museum
*ATARImuseum.de
*HomeCon

Newsgroups/Foren

*Atari Home
*NexGam Atari-Forum
*Yaronet Forum Atari (fr)
*comp.sys.atari.st
*fr.comp.sys.atari
*comp.sys.atari.8bit

Termine

*STNICC 2032
18.12.2032 - 19.12.2032

© 2001-2016 Matthias Jaap. Classic theme by Thomas Raukamp.