st-computer
2003 MyAtari Reader Awards Winner 2003 MyAtari Reader Awards Winner

Top News im Mai 2003

1 Million Verkäufe in einer Woche (25.05.2003 - 22:05 Uhr)

Atari ist wieder eines der erfolgreichsten Unternehmen der Spieleindustrie. In nur einer Woche nach dem Verkaufsstart konnte die französisch-amerikanische Firma 1.000.000 Exemplare des Spiels "Enter The Matrix" absetzen. Das Spiel zum Fantasy-Film "The Matrix Reloaded" ist damit eines der erfolgreichsten Produktionen aller Zeiten.

(tr)

Atari

Weitere News im Mai 2003

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4

Neue Version von Eureka (31.05.2003 - 09:10 Uhr)

Das 2D-/3D-Grafikprogramm Eureka liegt ab sofort in einer neuen Version vor, wie immer pünktlich zum Monatsanfang. Das Juni-Update enthält Korrekturen oder Verbesserungen in der Behandlung von Bildern. (tr)

Eureka

Diamond Edge 2.51 (29.05.2003 - 09:10 Uhr)

Das Festplatten-Optimierungsprogramm Diamond Edge liegt ab sofort in der Version 2.51 vor. Die neue Version enthält Fehlerbereinigungen und einige kleine Optimierungen. Das Team von Anodyne Software wird sich nun an die Version 3.0 machen, die weitergehende Neuerungen enthalten wird.

Diamond Edge ist zum Preis von US-Dollar 29.95 erhältlich. Eine Bestellung kann direkt auf der Webseite der Entwickler vorgenommen werden. (tr)

Diamond Edge

STMagazine wieder erhältlich (29.05.2003 - 09:10 Uhr)

Das französischsprachige STMagazine, quasi das französische Äquivalent zur deutschen st-computer, ist wieder erhältlich. Derzeit aktuell ist die Ausgabe 130, die unter anderem in die Nutzung von ADSL mit dem Atari einführt, ein Interview mit Frabrice Bamas bietet und die Arbeit mit der Freeware Cubase Lite erläutert.

Das STMagazine ist nur über Abonnements erhältlich. Der Preis für ein Jahresabo (4 Ausgaben pro Jahr) beträgt EUR 12.---. Die zurückliegende Ausgabe 129 kann nachbestellt werden. (tr)

STMagazine

Tempus 4 macht Fortschritte (28.05.2003 - 07:10 Uhr)

Die lang erwartete Version 4 der Textverarbeitung Tempus-Word macht Fortschritte und steht offenbar kurz vor der Finalisierung. Am Wochenende wurde die Lauffähigkeit auf dem Mega STE sichergestellt, der bisher einige Probleme bereitete. Einen genauen Veröffentlichungstermin für die Software gibt es zwar noch nicht, allzu lange sollte es allerdings nicht mehr dauern. Ein Update der Tempus-Word-Webseiten soll ebenfalls bald erfolgen.

Neben der reinen Atari-Version soll auch ein Tempus-WinPack erscheinen, das mit Hilfe der Atari-Emulation STEmulator die Textverarbeitung ohne Umwege unter Windows lauffähig macht. In einem Test in der Redaktion lief Tempus-Word 4.0 bereits auf MagiCMac, Atari Falcon und Atari Mega STE praktisch ohne Beanstandung und in hoher Geschwindigkeit. (tr)

Tempus-Word

papyrus X im Sommer (28.05.2003 - 07:10 Uhr)

Die Atari-Version des Office-Programms papyrus X lässt noch etwas auf sich warten. Wie das Berliner Entwicklungsunternehmen R.O.M. logicware auf Anfrage unserer Redaktion erklärte, hat nach der Veröffentlichung der Version für Windows verständlicherweise die Macintosh-Variante Priorität. Diese soll spätestens zur Mac Expo Ende Juni 2003 veröffentlicht werden. Erst danach werden die Versionen für Atari und OS/2 in Angriff genommen. (tr)

R.O.M. logicware

Neue Emulations-Webseite (28.05.2003 - 07:10 Uhr)

Atariemulator.net ist - nomen est omen - eine Webseite, die sich um die Emulation von Atari-Computern und -Konsolen dreht. So finden sich auf der Seite die ROM-Inhalte der verschiedenen Atari-Geräte, für die Zukunft sind auch einige Spiele geplant. Ergänzt wird der Service um Informationen zur emulierten Atari-Hardware. Zu gefallen weiß die attraktive Gestaltung. (tr)

Atariemulator.net

Jam für Windows (28.05.2003 - 07:10 Uhr)

Der Soundplayer Jam steht ab sofort auch für Windows-Systeme bereit. Im Gegensatz zu der Atari-Version unterstützt Jam unter Windows nur das SNDH-Format (YM2149), weitere Formate sind aber für die Zukunft geplant. Die aktuelle Version 0.9b findet sich auf der Webseite der Scene-Gruppe Cream. (tr)

The Cream Headquarter

XaAES 0.970 Alpha (27.05.2003 - 07:10 Uhr)

Das freie AES-System XaAES liegt ab sofort in der Alpha-Version 0.970 vor. Die Benutzung der Alpha ist selbstverständlich auf eigene Gefahr. Verbessert wurde in erster Linie die Kompatibilität mit ARAnyM, jinnee und der Bildbearbeitung Digital Lab. (tr)

XaAES

RAL-Paletten für Calamus SL (26.05.2003 - 22:10 Uhr)

Die im professionellen Druck gebräuchlichen RAL-Paletten sind ab sofort für das Publishing-Programm Calamus SL erhältlich. Die sechs Paletten bieten handoptimierte 4c-Druckfarbwerte der Farbsysteme RAL Classic (194 Farben) und RAL Design (1.688 Farben).

Bei den Demoversionen funktionieren nur die ersten zehn Farben, alle anderen sind schwarz. (tr)

invers Software

Neue Version von Marathon (26.05.2003 - 22:10 Uhr)

Der E-Mail-Client Marathon liegt in einer neuen Version vor. In der Version 2.0 Pl:7 wurde das Speichermanagement optimiert. Der Download ist wie immer frei. (tr)

Draconis

Neue Version von Adamas (26.05.2003 - 22:10 Uhr)

Der Webbrowser Adamas liegt ab sofort in dem Preview 15 auf die Version 1.8 vor. Laut Angaben des Entwicklers ist diese Veröffentlichung nahe dem endgültigen Stand der endgültigen Version. Die HTML-Engine soll bereits eine weit höhere Kompatibilität, Stabilität und Funktionalität als die der Version 1.7 erreicht haben. Ab sofort stehen nur noch Abschlussveränderungen bevor.

Adamas 1.8 Pre 15 liegt in Programmversionen für 68000- und 68030-Prozessoren vor. (tr)

Draconis

Neuer Beitrag in der MyAtari (23.05.2003 - 22:10 Uhr)

Das britische Online-Magazin MyAtari hat seine aktuelle Mai-Ausgabe erweitert. Mr. Pink von den Reservoir Gods stellt seine Atari-Ausrüstung vor. (tr)

MyAtari

Update der Czuba-Webseite (23.05.2003 - 22:10 Uhr)

Die Webseite von Czuba-Tech hat eine Aktualisierung erfahren. Hinzugekommen sind aktuelle Daten und Preisinformationen zur Beschleunigerkarte Centurbo 060. Auch Benchmarks sind zu finden. (tr)

Czuba Tech

Neue Demoveröffentlichungen für Atari (22.05.2003 - 08:10 Uhr)

Auf der Webseite des Scene-Online-Dienstes der dead hackers society finden sich einige neue Demoveröffentlichungen für Atari-Computer. "Bud teh Chud in Ascii Minor" ist eine Fakedemo für den Atari Falcon, die auf der EiL 2003 veröffentlicht wurde. Die legendären Reservoir Gods haben die Falcon-Version ihrer Grimney-Demo überarbeitet. Leider läuft diese nur auf einem RGB-PAL-Monitor. Außerdem findet sich eine neue Sammlung von Sounddateien im SNDH-Format, die von zahlreichen Künstlern zusammengestellt wurde. (tr)

dead hackers society

Neue Version des QDSP-Assembler (22.05.2003 - 08:10 Uhr)

Der QDSP-Assembler für den Atari Falcon liegt seit einigen Tagen in der neuen Version 1.3b vor. Das Programm enthält einige Verbesserungen und Fehlerbereinigungen. Es findet sich auf der Webseite des Scene-Newsdienstes "dead hackers society". (tr)

dead hackers society

Inoffizielle XaAES-Seite gestartet (22.05.2003 - 08:10 Uhr)

Die Entwicklungs des freien AES-Systems XaAES ist für Anwender derzeit etwas unübersichtlich nachvollziehbar, da verschiedene Parteien etwas zum Sourcecode beitragen, seit dieser als Open Source freigegeben wurde. Joakim Högberg hat daher eine inoffizielle XaES-Homepage gestartet, auf der stets alle frisch kompilierten XaES-Dateien zu finden sind. Außerdem ist ein Forum zum Erfahrungsaustausch über das freie AES eingerichtet worden. (tr)

The Unofficial XaAES Page

Atari Falcon mit 512 MBytes (22.05.2003 - 08:10 Uhr)

Rodolphe Czuba konnte seine Beschleunigerkarte Centurbo 060 für den Atari Falcon weiter optimieren. Die Karte akzeptiert nun einen RAM-Ausbau von bis zu 512 MBytes. Außerdem konnte nochmals die Geschwindigkeit der Centurbo 060 verbessert werden. (tr)

Czuba-Tech

Mitarbeit erwünscht! (22.05.2003 - 08:10 Uhr)

Beim Überarbeiten der GEMLIB und der PCGEM.LIB haben Martin Elsässer und Arnaud Bercegeay festgestellt, dass die VDI-Funktion VDI 248 (vq(t)_devinfo) nicht sauber dokumentiert ist, da es zwischen den diveren Unterlagen Widersprüche gibt. Arnaud hat daher ein kleines Testprogramm geschrieben, das diese Funktion aufruft und diverse Informationen über den Output in ein Fenster und eine Protokolldatei zurückliefert.

Die beiden Entwickler bitten nun möglichst viele Atari-Besitzer, das Programm auf ihrer Hardware laufen zu lassen. Die erzeugte Protokolldatei "VQDEVINF.TXT" sollte dann mit Angabe des verwendeten VDI (NVDI, Speedo, fVDI etc.) und dessen Versionsnummer an Arnaud Bercegeay geschickt werden. Die Entwickler wollen sich ein exaktes Bild davon machen, wie die erwähnte VDI-Funktion arbeitet. (tr)

VQDEVINF herunterladen

Adamas in neuer Vorab-Version (20.05.2003 - 17:10 Uhr)

Der Webbrowser Light of Adamas liegt in einer neuen Preview-Version auf das Release 1.8 vor. Das Pre-Release 14 kann frei von der Draconis-Webseite geladen werden. (tr)

Draconis

GEMtidy in neuer Version (20.05.2003 - 17:10 Uhr)

Das HTML-Korrekturprogramm GEMtidy liegt ab sofort in der Version 0.85 vor. Das Programm arbeitet mit der aktuellen Tidy-Bibliothek. (tr)

GEMtidy

Neue Artikel in der MyAtari (20.05.2003 - 17:10 Uhr)

Das britische Online-Magazin MyAtari hat seine aktuelle Mai-Ausgabe um drei Artikel ergänzt. Neu ist zum Beispiel ein Interview mit dem Organisator des britischen JagFest. (tr)

MyAtari

News-Suche
 
Das aktuelle Heft
Cover der aktuellen st-computer
Aktuelle Updates
9308 Programme insgesamt.
  Updates/Neu
Terraboink * HD-Driver 10.02 * Blogshow Four * Diamond Back 3.60 * Outrun New Year Music Demo 2017 * X2 * Worms Engine 060 1.0 * Pung 0.30 * Collaboration One * The 80's *
Top-Software

>Atari-Zeitschriften
>Chatter/Teli
>Escape Paint+Quelltext
>Sweet_16.rsc
>PixArt 4.5
>Manitor
>Pure-C-Patch
>Wacom ArtPad-Treiber
>Concord3

Links

*Atari
*Atari ColdFire Project
*Amiga Future
*MyAtari
*atos
*AtariAge
*Atari Times
*Atari Public Domain Serien
*dead hackers society
*FreeMiNT-Portal
*AtariForge
*stc archiv
*ABBUC
*The Atari Museum
*ATARImuseum.de
*HomeCon

Newsgroups/Foren

*Atari Home
*NexGam Atari-Forum
*Yaronet Forum Atari (fr)
*comp.sys.atari.st
*fr.comp.sys.atari
*comp.sys.atari.8bit

Termine

*STNICC 2032
18.12.2032 - 19.12.2032

© 2001-2016 Matthias Jaap. Classic theme by Thomas Raukamp.