st-computer
2003 MyAtari Reader Awards Winner 2003 MyAtari Reader Awards Winner

Top News im Februar 2003

Keine Top-News in diesem Zeitraum.

Weitere News im Februar 2003

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4

eed 1.0 (27.02.2003 - 07:10 Uhr)

eed ist ein Kommandozeilenwerkzeug zum Extrahiweren und Rückschreiben von ASCII-Zeichenfolgen aus Binärdateien, das primär für Übersetzungen genutzt werden kann. Das Tool liegt ab sofdort in der Version 1.0 vor. Es sind verschiedene neue Funktionen hinzugekommen und Fehler bereinigt worden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von RGF Software. (tr)

RGF Software

Neue Version von Luna (27.02.2003 - 07:10 Uhr)

Der beliebte Texteditor Luna liegt ab sofort in einer neuen Version (Build 4529) vor. Es wurde ein Fehlerbereinigung in Verbindung mit der GEM-Script-Auswertung vorgenommen. (tr)

RGF Software

ARAnyM im Netzwerk (27.02.2003 - 07:10 Uhr)

Wie der Newsdienst Atari-Source vermeldet, macht das ARAnyM-Team derzeit große Fortschritte. So ist es nun gelungen, die in einem PC installierte Ethernet-Karte zu nutzen. Wer also seinen ARAnyM-"Atari" ins Netzwerk einbinden oder das Internet in DSL-Geschwindigkeit genießen möchte, kann in Zukunft ARAnyM nutzen.

Die Nachricht hat Ihren Ursprung offensichtlich in einem Posting auf der Mailingliste der Entwickler, sodass ein Update der Atari-VM in nicht allzu langer Zeit erwartet werden kann. (tr)

ARAnyM

WMF-/EMF-Import/-Export v1.04 (26.02.2003 - 07:10 Uhr)

Der WMF- bzw. EMF-Im- und Exporttreiber für das professionelle Publishingprogramm Calamus SL2002 Liegt ab sofort in der aktualisierten Version 1.04 vor. Es wurden verschiedene Fehlerbereinigungen vorgenommen, in deren Genuss registrierte Anwender kommen. (tr)

invers Software

Frühjahrsputz für Atari-Hardware (26.02.2003 - 07:10 Uhr)

Das amerikanische Online-Magazin Atari Times hat einen interessanten Artikel zur Reinigung von Atari-Hardware veröffentlicht. Warum also nicht das gerade beginnende Frühjahr für einen intensiven Atari-Putz nutzen?

Der Artikel ist in englischer Sprache. (tr)

How to Clean your Atari

Masteringprozessor für den Falcon (25.02.2003 - 14:10 Uhr)

DynamiX ist ein professionelles Audio-Masteringprogramm für den Atari bzw. C-Lab Falcon. DynamiX war ursprünglich als kommerzielles Programm geplant, wurde aber nie veröffentlicht, sodass es jetzt als Freeware freigegeben wurde. Support wird jedoch nicht mehr geleistet.

DynamiX bietet zahlreiche professionelle Mastering-Funktionen, die es laut der Entwickler bisher auf dem Falcon nicht gab und die mit weitaus teureren Produkten auf anderen Plattformen durchaus konkurrieren können. Es bietet die im Masteringprozess wohl wichtigsten Funktionen:

  • Lautheitsmaximierung und

  • Stereo-Enhancing.

    Ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite der Entwickler. Eine Dokumentation liegt im PDF-Format vor. (tr) DynamiX

st-computer 02-2003 im Versand (25.02.2003 - 07:10 Uhr)

Die Februar-Ausgabe der st-computer befindet sich im Versand. Schwerpunkt ist ein großes MIDI- und Musik-Special mit Tests, Previews und Interviews. Außerdem liegt bei einem CD-Abo die stCD 02-2003 bei. (tr)

st-computer

Editor für Yamaha DX7 (24.02.2003 - 07:10 Uhr)

Aus Frankreich kommt ein Editor für den legendären Synthesizer Yamaha DX7. SynLib ist für den Atari ST und den Atari Falcon verfügbar, an einer PC-Version wird derzeit gearbeitet. Anbei ist eine Sound-Bibliothek mit ca. 15.000 DX-Sounds für DX7, TX7 und TX816. Das Herunterladen ist frei, die Falcon-Version muss per E-Mail vom Entwickler angefragt werden. (tr)

SynLib

EmuTOS 0.6 (24.02.2003 - 06:10 Uhr)

Der frei verfügbare TOS-Ersatz EmuTOS liegt ab sofort in der Version 0.6 vor. Die Aktualisierung enthält zahllose Verbesserungen und Neuerungen, die das Betriebssystem noch sicherer machen und die Kompatibilität erhöhen.

EmuTOS wird als Teil einer kompletten ARAnyM-Distribution fungieren und ist auch auf klassischen Ataris einsetzbar. (tr)

EmuTOS

Neues Atari Software-Verzeichnis (24.02.2003 - 06:10 Uhr)

Im Internet steht ein neues Softwareverzeichnis rund um Atari- Computer zur Nutzung bereit. Der Service ist nach Kategorien eingeteilt und enthält eine leistungsstarke Searchengine. Das Archiv soll kontinuierlich wachsen, schauen Sie also regelmäßig vorbei! (tr)

atari.darkspace.org.uk

DSL direkt mit dem Atari - Erfolg! (23.02.2003 - 16:10 Uhr)

Vor einigen Tagen berichteten wir vom neuen DSL-Modem LAM200E von LG Electronics, das einen integrierten PPPoE-Treiber und damit Router- Funktionen besitzt. Mittlerweile liegt uns ein Testgerät vor, mit dem es uns problemlos gelungen ist, direkt mit dem Atari per DSL ins Internet zu gelangen. Der Umweg über einen zusätzlichen Router neben einem externen Modem ist also nicht mehr nötig.

Einzige Voraussetzung: Der Atari muss über eine Ethernet-Erweiterung (also zum Beispiel über einen ROM-Port-Adapter) verfügen. Außerdem muss die Konfiguration des Modems per Webbrowser extern zum Beispiel an einem Mac oder PC erfolgen, da der STinG-Browser CAB die Voreinstellungsseiten zumindest in unserem Test merkwürdigerweise nicht darstellen konnte.

Die Einwahl ist uns über folgendes Setup gelungen:

  • Atari Falcon 030, Skunk 32 MHz, 14 MBytes RAM

  • ROM-Port-Adapter eh systems
  • Genius-Pocket-LAN-Adapter E3000II
  • MagiC 6.2
  • STinG 1.26

    Es gibt aber keinen Grund, warum andere Konfigurationen (MiNT-Net, MagiCNet) Probleme bereiten sollten. Einen Test des LE Electronics LAM200E finden Sie in der März-Ausgabe der st-computer. Das Modem ist im Vertrieb des Kieler Unternehmens TKR (früher zum Beispiel Grafikkarte Crazy Dots für den Atari), hier finden Sie weitere Informationen zu der günstigen Lösung. Wir danken für die freundliche Bereitstellung eines Testmodells. (tr)

    TKR

MyAtari 02-2003 (23.02.2003 - 14:10 Uhr)

Das britische Online-Magazin MyAtari hat nun seine Februar-Ausgabe online gestellt. Bisher sind nicht allzu viele Artikel enthalten - was nicht ist, kann ja noch werden... (tr)

MyAtari

Fading Twilight #7 (23.02.2003 - 13:10 Uhr)

Die CD-Serie um Atari-Musik geht in die siebte Runde: Fading Twilight Excerpt Seven ist da! Die neue CD-ROM enthält nicht weniger als 400 Titel bekannter Atari-Scene-Musiker, darunter Tim Conrardy, Split und Greg.

Weitere Informationen zur Bestellung und dem Inhalt gibt es auf der Webseite von Lotek Style aka MC Laser/tSCc. (tr)

Fading Twilight

PC-GEM für den Atari? (23.02.2003 - 09:10 Uhr)

Nach Informationen von Kevin Savetz, Moderator der UseNet-Gruppe "comp.sys.atari.announce", wird derzeit an einer Portierung der x86-Version von GEM auf die Atari ST-Computerrreihe gearbeitet. Steht die aktuelle Version 3.11 bereit, können auch Atari-Anwender über die zahlreichen neuen Funktionen verfügen. Außerdem könnte eine Atari-Portierung einen Impuls für eine öffentliche Weiterentwicklung von GEM setzen.

Es ist geplant, dass GEM v3.11 für den Atari auf zwei Disketten passt und lediglich 2 MBytes RAM voraussetzt. GEM wurde von seinem Entwicklungsunternehmen Digital Research vor einiger Zeit als Open Source freigegeben.

Derzeit gibt es noch keine Webseite des Projekts. Ein Veröffentlichungsdatum wurde ebenfalls nicht genannt. (tr)

comp.sys.atari.announce

st-computer.net ein Atari-Produkt (23.02.2003 - 06:10 Uhr)

Durch die Integration unseres Redaktions-Falcon in unser Netzwerk (was einen Internet-Zugang des Falcon per DSL ermöglicht) ist die Webseite st-computer.net nun ein komplett auf dem Atari geführtes Projekt. Das Editing der HTML-Seiten erfolgt mit der Version 5.02 von qed (Syntax-Highlighting für HTML), Uploads auf unseren Server erfolgen mit aFTP.

Stay cool, stay Atari. (tr)

st-computer.net

Ersatz für die Catbox (23.02.2003 - 06:10 Uhr)

Das amerikanische Unternehmen ScatoLogic hat mit der ScatBox eine interssante Erweiterung für den Atari Jaguar veröffentlicht. Die Scatbox erweitert die 64-Bit-Spielkonsole ähnlich wie damals Ataris Catbox um verschiedene Ausgänge. Die Scatbox enthält Anschlüsse für:

  • ScatNet Jaguar-Netzwerk

  • RS-232 seriell
  • RGB
  • RCA Stereo
  • Composite Video
  • S-Video

    Die Netzwerkfunktion ist voll kompatibel zur entsprechenden Catbox- Variante. Die Scatbox kostet US-$ 99.95 und ist ab sofort über die Webseite von ScatoLogic zu beziehen. Außerdem steht eine Deluxe-Version mit transparentem Gehäuse für US-$ 119.95 bereit. (tr)

    SpareMiNT-News

bison 1.875 (22.02.2003 - 10:10 Uhr)

Der MiNT-Port des Parser-Generators bison liegt ab sofort in der neuen Version 1.875 vor. Das Programm kann von den Seiten der SpareMiNT-News heruntergeladen werden. (tr)

SpareMiNT-News

MusicEdit 7.5 (22.02.2003 - 10:10 Uhr)

Das Notationsprogramm MusicEdit liegt ab sofort in der Version 7.5 vor. Die Aktualisierung enthält zahlreiche Verbesserungen. So konnte beim Titel von Musikstücken eine erhebliche Geschwindigkeitssteigerung erzielt werden. Kritische Systemfunktionen wurden ersetzt, sodass nun das Scrolling auch unter ARAnyM funktioniert. Außerdem werden die Nummern der Ausgabegeräte jetzt automatisch aus den Daten des installierten NVDI- Systems ermittelt, wodurch eine optimale Einstellung - insbesondere sehr unterschiedlicher Drucker - erreicht wird. (tr)

MusicEdit

Atari-MIDI-Treffen in Holland (21.02.2003 - 10:10 Uhr)

Am kommenden Sonntag, dem 23. Februar, findet in der niederländischen Stadt Dordrecht ein großes Atari-MIDI-Treffen statt. Entwickler und Anwender aus Belgien und Holland werden anwesend sein, um ihre Produkte und die Fähigkeiten des Atari im MIDI-Einsatz vorzuführen. So wird Dr. Ambient zugegen sein, um den Sequenzer AEX in Action zu zeigen.

Aber auch Nicht-Musiker sollen auf ihre Kosten kommen. So ist die Ausstrahlungs eines Films zur Geschichte Ataris geplant, außerdem gibt es Hardware wie (wahrscheinlich) die Transputer-Workstation von Atari zu bewundern.Auch Spiele-Freaks haben sich mit Jaguar- und VCS-Konsolen angesagt.

Leider weist scheinbar keine Webseite auf diesen Event hin. Wer weitere Informationen (Anfahrt etc.) benötigt, wende sich direkt an den Ausrichter Jos Vlietstra. (tr)

E-Mail an den Veranstalter schreiben

Grayscale Music Compo (21.02.2003 - 09:10 Uhr)

POKEY-Komponisten aufgepasst: Die polnische Gruppe Grayscale führt einen Wettbewerb durch. Prämiert werden Chiptunes, die den POKEY-Chip des Atari XL/XE nutzen. Einsendeschluss ist der 30. April 2003. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Veranstalters. (tr)

Grayscale Music Compo

STarFax in neuer Version (21.02.2003 - 09:10 Uhr)

Das Faxprogramm STarFax liegt ab sofort in der Version 3.2F vor. Nähere Details zur Aktualisierung wurden nicht genannt.

STarFax ist Bestandteil der Kommunikations-Suite STarCall, das ebenfalls unter dem untenstehenden Link zu finden ist. (tr)

STarCall Pro

News-Suche
 
Das aktuelle Heft
Cover der aktuellen st-computer
Aktuelle Updates
9310 Programme insgesamt.
  Updates/Neu
VanillaMiNT 1.19 * Terraboink * HD-Driver 10.02 * Blogshow Four * Diamond Back 3.60 * Outrun New Year Music Demo 2017 * X2 * Worms Engine 060 1.0 * Pung 0.30 * Collaboration One *
Top-Software

>Atari-Zeitschriften
>Chatter/Teli
>Escape Paint+Quelltext
>Sweet_16.rsc
>PixArt 4.5
>Manitor
>Pure-C-Patch
>Wacom ArtPad-Treiber
>Concord3

Links

*Atari
*Atari ColdFire Project
*Amiga Future
*MyAtari
*atos
*AtariAge
*Atari Times
*Atari Public Domain Serien
*dead hackers society
*FreeMiNT-Portal
*AtariForge
*stc archiv
*ABBUC
*The Atari Museum
*ATARImuseum.de
*HomeCon

Newsgroups/Foren

*Atari Home
*NexGam Atari-Forum
*Yaronet Forum Atari (fr)
*comp.sys.atari.st
*fr.comp.sys.atari
*comp.sys.atari.8bit

Termine

*STNICC 2032
18.12.2032 - 19.12.2032

© 2001-2016 Matthias Jaap. Classic theme by Thomas Raukamp.