st-computer
2003 MyAtari Reader Awards Winner 2003 MyAtari Reader Awards Winner

Top News im Juli 2002

Keine Top-News in diesem Zeitraum.

Weitere News im Juli 2002

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5

MyAtari 08-2002 (31.07.2002 - 16:10 Uhr)

Das britische Online-Magazin MyAtari hat seine August-Ausgabe bereits veröffentlicht. Außerdem wurde ein Online-Store eröffnet, in dem der Atari-Fan Merchandising-Artikelbeziehen kann. (tr)

MyAtari

Weitere Informationen zur Amiga-Messe (31.07.2002 - 13:10 Uhr)

Wie angekündigt wird auch in diesem Jahr wieder eine Amiga-Messe in Deutschland stattfinden. Die "Amiga & Retro Computing 2002" wird am Wochenende des 07. und 08. Dezember 2002 im EuroKongress Aachen abgehalten und von individual Computers organisiert. Als Aussteller wird auch unsere Schwesterzeitschrift AMIGAplus - dann im neuen Gewand - voraussichtlich an einem großen Gemeinschaftsstand mit einem Kooperationspartner vertreten sein.

Ob und inwieweit sich die st-computer mit einem Atari-Teil beteiligen kann und wird, ist noch zu klären. (tr)

AMIGAplus

Tipps & Tricks bei Atari-Source (31.07.2002 - 12:10 Uhr)

Der amerikanische Online-Dienst Atari-Source.Com hat sein Rubrikenangebot um eine Tipps & Tricks-Sektion erweitert. Bisher ist der Bereich noch klein, er wird hoffentlich kontinuierlich wachsen. (tr)

Atari-Source.Com

Klax für VCS 7800 erhältlich (31.07.2002 - 11:10 Uhr)

Ab sofort ist das Geschicklichkeitsspiel Klax für die klassische Spielkonsole Atari VCS 7800 erhältlich. Das Spiel kommt in typischer Verpackung, enthält eine Anleitung und ein Interview mit dem Entwickler.

Der Preis beträgt $ 40.--. Bisher ist allerdings nur die NTSC-Version erhältlich. (tr)

ResQsoft

Stillstand im ColdFire-Projekt (30.07.2002 - 17:10 Uhr)

Wegen ernsthafter persönlicher Probleme ist es Fredi Aschwanden zur Zeit nicht möglich, die Entwicklung des Coldfire-Mainboards weiter zu betreiben. Das ACP-Team sucht daher einen fähigen Hardware-Entwickler, der die Arbeit von Fredi weiterführen könnte. (tr)

Atari ColdFire Project

invers-Artikel online (30.07.2002 - 17:10 Uhr)

Ulf Dunkel hat die Calamus-Artikel der DTP-Zeitschrift invers online gestellt. Seit 1994 gibt es das Magazin invers – bis zur Ausgabe 01/1999 als eigenständiges Print-Magazin, seitdem als 8-seitiges Supplement zur Zeitschrift Publishing Praxis. Den Leser erwarten fachlich fundierte Artikel. (tr)

invers Software

Vorstellung des Locator für Calamus (30.07.2002 - 17:10 Uhr)

Auf den Seiten von invers Software findet sich eine Vorstellung des Locator, eines Zusatzmoduls zur Navigation im Publishing-Profi Calamus. Ein Erfahrungsbericht ist ebenfalls veröffentlicht. (tr)

invers Software

Spanische Webseite für alternative Computersysteme (30.07.2002 - 10:10 Uhr)

Aus Argentinien stammt eine neue spanischsprachige Webseite rund um alternative Computersysteme. Wer spanisch lesen kann, der findet hier News zu den Systemen Atari, Amiga, Linux und Mac OS X. (tr)

Alternarama

Alle PPP-Programme auf einer CD-ROM (30.07.2002 - 10:10 Uhr)

Eine neue CD-ROM beinhaltet alle Programme der legendären Power per Post-Serie für XL-/XE-Rechner plus einigen zusätzlichen Tools. Alle Programme sind in den Formaten ATR (für Emulationen) und DCM (Disk Communicator) enthalten. Bedienungshandbücher für die Programme liegen im PDF-Format vor.

Der Preis der CD-ROM beträgt $ 15.-- inklusive Versand. (tr)

DGS

Amiga-Messe 2002 (30.07.2002 - 10:10 Uhr)

Auch in diesem Jahr soll wieder die traditionelle Amiga-Messe im Rheinland stattfinden. Ob auch wieder ein Atari-Park realisierbar ist und der genaue Termin stehen noch nicht fest. (tr)

AMIGAplus

A-ONE Magazine #0430 (30.07.2002 - 10:10 Uhr)

Das A-ONE Magazine liegt in Ausgabe #0430 vor. Schweiften vergangene Ausgaben oft vom Thema ab, sind diesmal wieder viele Atari-spezifische Themen enthalten. (tr)

A-ONE Magazine

Atari-Party im Oktober (29.07.2002 - 10:10 Uhr)

In der tschechischen Republik wird am ersten Oktoberwochenende zum vierten Mal die Atari-Party Atari Hody stattfinden. Der Austragungsort ist Vojkovice, eine kleine Stadt, die 18 Kilometer von Brno entfernt liegt. Angesprochen sollten sich Anwender und Spielernaturen fühlen. (tr)

Atari Hody 2002

Freeware-Spiel für ST (29.07.2002 - 10:10 Uhr)

ZebuLand ist ein Spiel für den Atari ST, das nach sieben Jahren Lebenszeit zur Freeware erklärt wurde. Es ist komplett in eine GEM-Umgebung eingebunden und sollte daher auch unter Multitasking-Systemen laufen. (tr)

JAY Software

Alternative Computermesse in Frankreich (29.07.2002 - 10:10 Uhr)

Ende des Jahres wird in Sainte Marie de Redon in Frankreich eine Computermesse für alternative Computersysteme stattfinden. Angesprochen sind Besitzer von Systemen wie Acorn, Amiga und Atari. Die zweisprachige Veranstalter-Webseite ist nun online. (tr)

SIIA 2002

Neue Demo für Atari ST (29.07.2002 - 10:10 Uhr)

Eine neue Demo für den Atari ST stellt den 16x16-Sprite-Rekord auf dieser Maschine ein. Benötigt wird ein ST mit mindestens 1 MByte RAM. Die Demo soll aber auch auf TT und Falcon laufen. Viel Spaß beim Zuschauen! (tr)

Spiceboys

Steem 2.4 (29.07.2002 - 10:10 Uhr)

Der freie STE-Emulator Steem steht ab sofort in der Version 2.4 zum Herunterladen bereit. Es sind zahlreiche Fehler bereinigt worden, auch Verbesserungen wurden vorgenommen. So wurde die Unterstützung der STE-Soundausgabe stark verbessert.

Steem existiert in Versionen für Windows- und Linux-Plattformen. (tr)

Steem

tthtpd 2.23 Beta 1 (29.07.2002 - 10:10 Uhr)

Die MiNT-Portierung des HTTPD-Serving-Deamons tthtpd liegt in der Version 2.23 Beta 1 vor. Das Herunterladen ist frei. (tr)

tthtpd

ExtenDOS Gold 3.4B (29.07.2002 - 10:10 Uhr)

Das CD-Treiberpaket ExtenDOS Gold für Atari-Systeme liegt ab sofort in seiner Version 3.4B vor. Diese Aktualisierung enthält wichtige Fehlerbereinigungen. (tr)

ExtenDOS Gold

Neue Version von Eureka (29.07.2002 - 10:10 Uhr)

Das 2D-/3D-Grafikprogramm Eureka liegt ab sofort in einer neuen Version zum Herunterladen auf der Webseite seines französischen Entwicklers bereit. Das Programm steht in Versionen für 000- und 020-Ataris bereit. (tr)

Eureka

VCS 2600 mit 800 MHz (29.07.2002 - 09:10 Uhr)

Das amerikanische Hardware-Unternehmen Retrogames bietet Fans klassischer Konsolen- und Computersysteme einen ganz besonderen Service. Die Gehäuse werden ausgerüstet mit moderner PC-Technologie. Atari-Fans werden ersteinmal mit einem Atari VCS 2600 bedient, das die folgenden Bestandteile beinhaltet:

  • 800 MHz CPU
  • 128 MBytes RAM
  • 2.5" HD, 5 GBytes
  • DVD-Laufwerk
  • Tastatur
  • 2-fach USB
  • Maus
  • Seriell
  • Parallel
  • VGA
  • TV
  • S-Video
  • Windows 2000 (optional)
  • VCS 2600-Emulator
  • 40 lizenzierte Spiele

Komplett im VCS-Case kostet dieser Rechner $ 999.--.

Interessant sind auch die anderen Systeme. Genutzt werden bisher Gehäuse des S-NES und des Amiga 1000. Vielleicht steht auch schon bald ein PC im ST-Gewand parat? Incl. MagiC PC oder STEmulator wäre dies keine uninterrassente Sache für viele Fans. (tr)

Retrosystems

(27.07.2002 - 12:10 Uhr)

In der TOSgroup sind zwei neue TORGs in Vorbereitung. Das erste schlägt neue Methoden zur Abfrage von Tastendrücken vor (TORG 108). TORG 109 möchte die Übermittlung von Parametern in der Kommandozeile ändern. (mj)

TOSgroup

News-Suche
 
Das aktuelle Heft
Cover der aktuellen st-computer
Aktuelle Updates
9401 Programme insgesamt.
  Updates/Neu
ORCS 2.15 * Midnight Sun * Execution * GOAM for ATARI ST * Junior Senior * Black Sheep * EmuTOS 0.9.8 * HD-Driver 10.03 * Diamond Back 3.60 * Kick my Ass'embler *
Top-Software

>Atari-Zeitschriften
>Chatter/Teli
>Escape Paint+Quelltext
>Sweet_16.rsc
>PixArt 4.5
>Manitor
>Pure-C-Patch
>Wacom ArtPad-Treiber
>Concord3

Links

*Atari
*Atari ColdFire Project
*Amiga Future
*MyAtari
*atos
*AtariAge
*Atari Times
*Atari Public Domain Serien
*dead hackers society
*FreeMiNT-Portal
*AtariForge
*stc archiv
*ABBUC
*The Atari Museum
*ATARImuseum.de
*HomeCon

Newsgroups/Foren

*Atari Home
*NexGam Atari-Forum
*Yaronet Forum Atari (fr)
*comp.sys.atari.st
*fr.comp.sys.atari
*comp.sys.atari.8bit

Termine

*STNICC 2032
18.12.2032 - 19.12.2032

© 2001-2016 Matthias Jaap. Classic theme by Thomas Raukamp.