st-computer
2003 MyAtari Reader Awards Winner 2003 MyAtari Reader Awards Winner

Top News im November 2001

Keine Top-News in diesem Zeitraum.

Weitere News im November 2001

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8

Quake für Atari (30.11.2001 - 11:10 Uhr)

Auf der Webseite des französischen Entwicklers Patrice Mandin findet sich ein brandneuer Port des First-Person-Shooters "Quake" für den Atari. Die Atari-Version verwendet die Multimedia-Library "SDL (Simple Direct Media Layer)", die MiNT scheinbar bindend voraussetzt. Ein erster Screenshot des Ports findet sich ebenfalls auf der Webseite des Entwicklers. Quake für den Atari (645 KBytes) steht zum freien Herunterladen bereit. (tr)

Quake für den Atari

Monitortestprogramm für Atari Falcon und TT (30.11.2001 - 11:10 Uhr)

Auf der polnischen Newsseite "Polish Atari News Page" findet sich ein neues Monitor-Testprogramm zum freien Herunterladen. "Monsoft" unterstützt die Auflösungen 640 x 480, 800 x 600 und 1024 x 768. Bildschirmerweiterungen wie ScreenBlaster und BlowUp werden erkannt. Getestet wurde das kleine Tool bisher auf Atari Falcon und TT. (tr)

Download Monsoft (ca. 13 KBytes)

Neue Version von AtarIRC (30.11.2001 - 11:10 Uhr)

Der IRC-Client "AtarIRC" liegt ab sofort in der Version 1.21 zum freien Herunterladen bereit. AtarIRC unterstützt den Standard-Stack STiK bzw. STinG sowie GlueSTiK (zum Betrieb unter MiNT). Die neue Version enthält in erster Linie Fehlerbereinigungen. AtarIRC ermöglicht zum Beispiel die Teilnahme am deutschsprachigen IRC-Chat "#atari.de". Jeden Mittwoch um 21.00 Uhr treffen sich hier Atari-Anwender zum Online-Gedankenaustausch über Atari, Gott und die Welt. (tr)

AtarIRC

MyAtari ist wieder online (29.11.2001 - 11:10 Uhr)

Das britische Online-Magazin "MyAtari" hat seinen Serverumzug abgeschlossen und steht ab sofort mit seiner aktuellen November-Ausgabe wieder bereit. (tr)

MyAtari

Prototyp der Centurbo 060 fertig (29.11.2001 - 11:10 Uhr)

Wie Czuba Tech bekannt gab, ist das erste Prototypen-Board der neuen Beschleunigerkarte Centurbo 060 für den Atari Falcon fertig und wartet nun auf Testläufe durch die französische Entwicklungsschmiede. Wir dürfen also gespannt sein. (tr)

Czuba Tech

Neues Spiel für Jaguar in Arbeit (29.11.2001 - 11:10 Uhr)

Gute Nachrichten für Fans der 64-Bit-Spielkonsole Atari Jaguar: Mit "StarAlliance - Battle for Earth" ist ein waschechter 2D-Weltraum-Shooter für die Raubkatze in Arbeit. Der Entwickler Lars Hannig (Begründer des "Jaguar Development Club") stellte eine erste spielbare Demo bereits auf dem "European JagFest" vor. Erste Screenshots, die Lust auf mehr machen, finden sich außerdem auf der Projekt-Webseite. (tr)

Jaguar Development Club

MidiMaze-Treffen schon am 22.12. (29.11.2001 - 11:10 Uhr)

Das MidiMaze-Treffen in Husum (wir berichteten) findet nun nicht wie geplant am 2. Weihnachtsfeiertag, sondern am Samstag vor Weihnachten, also am 22. Dezember, statt. Der Grund liegt darin, dass über Weihnachten viele interessierte Spieler unsägliche Familientreffen über Weihnachten über sich ergehen lassen müssen, um danach vollgefressen in der Ecke zu liegen. Interessenten sollten sich per E-Mail bei den Veranstaltern melden. (tr)

MidiMaze-Treffen

ACCount-MANager 2.3 noch im Dezember (29.11.2001 - 11:10 Uhr)

ACCount-MANager ist ein Kontenverwaltungsprogramm, das beliebig viele Konten verwalten kann. Daueraufträge werden automatisch gebucht, Überweisungen können gedruckt sowie das Konto geprüft werden. Das Programm läuft auf allen TOS-kompatiblen (Multitasking)-Systemen mit mindestens 1 MByte RAM und mindestens der Auflösung "ST-High". Seit Version 2.0 wird das von Harald Placke gepflegte Programm T-Konto zum Online-Banking über T-Online unterstützt. Die Kombination von ACCount-MANager, T-Konto und Multiterm-Pro erlaubt eine moderne Kontenführung, wie sie auch auf anderen Plattformen üblich ist.

Noch im Dezember soll die aktualisierte Version 2.3 von ACCount-MANager erscheinen. Registrierungen sind bis zum 24.12.2001 zum Weihnachtspreis in Höhe von DEM 25.-- möglich; im neuen Jahr kostet die Registrierung mit einer kleinen Preiserhöhung EUR 16.- (ca. DEM 32.--). Kurzentschlossene sparen also ca. DEM 7.--. In der neuen Version kann bei Bankverbindungen ein Default-Betrag mitgesichert werden, der bei jeder Überweisung als Vorwahl automatisch mit eingesetzt wird. Ansonsten wurden Fehlerbereinigungen vorgenommen. Wer das Programm bis zum Erscheinen der neuen Versionen schon einmal testen will, kann die derzeit aktuelle Demoversion 2.2 von der Webseite des Entwicklers herunterladen. (tr)

DSI

Express 1.0 (28.11.2001 - 10:10 Uhr)

Express ist ein Programm zum Ausfüllen von Paketkarten mit dem Atari. Gunnar Gröbel hat nun die offizielle Version 1.0 seiner Software veröffentlicht. Die neue Version bedruckt auch Päckchenkarten und Freeway-Paketmarken. Die Eingabe erfolgt innerhalb einer ebenso komfortablen wie attraktiven GEM-Oberfläche. Das Programm setzt eine Auflösung von 640 x 400 Pixeln voraus, die Oberfläche kommt aber erst ab 16 Farben voll zur Geltung. Zum Ausdruck wird zwingend NVDI benötigt. Express steht als Freeware zur freien Nutzung auf der Webseite des Entwicklers bereit. (tr)

Pink Panther Produktion

IMParty 14 (28.11.2001 - 08:10 Uhr)

Silvester im Kreise anderer Atari-Fans? Wer dies möchte, sollte vom 29. Dezember bis zum 01. Januar die Sceneparty "IMParty 14" in Schweden besuchen, die traditionell Scenegrößen aus ganz Europa vereinigt. Für weitere Informationen sollten Sie sich an die Veranstalter wenden - die Webseite lässt sich z.B. nicht über den genauen Veranstaltungsort aus. (tr)

IMParty 14

Papyrus 9 in der Auslieferung (28.11.2001 - 08:10 Uhr)

Die Version 9 des Office-Pakets "Papyrus" befindet sich nun in der Auslieferung. Laut der Berliner Entwicklungsschmiede "R.O.M. logicware" sollen die letzten Kunden bis zum 30. November mit ihrem Exemplar beliefert werden. Wer es eiliger hat, kann auch per E-Mail beliefert werden. Papyrus 9 beinhaltet eine Vielzahl von Neuerungen. Eine komplette Liste finden Sie auf der Webseite des Unternehmens.

Zur Auslieferung der neuen Version veranstaltet R.O.M. logicware außerdem ein Weihnachts-Gewinnspiel. Ziel ist es, die schönste Dokumentvorlage mit Papyrus zu erstellen. Die genauen Teilnahmebedingungen finden sich auf der Webseite des Unternehmens. (tr)

R.O.M. logicware

TT hat aufgegeben (28.11.2001 - 07:10 Uhr)

Richard Gordon Faika sucht dringend Hilfe zur Instandsetzung seines Atari TT. Er benötigt eine ST-RAM-Karte (2 MBytes) sowie die ST-RAM-Chips (ebenfalls 2 Mbytes) für seinen Daughterboard-TT. Angenommen wird auch ein kaputter TT, sodass aus zwei Rechnern ein laufender gemacht werden könnte. Der Hilferuf ist wirklich sehr dringend, denn alle aktuellen Projekte von RGF Software sind auf dem TT entwickelt. (tr)

RGF Software

Dokumentation gesucht (28.11.2001 - 07:10 Uhr)

Das xTOS-Team sucht dringend die schriftliche und vollständige Dokumentation von "Turbo-Assembler" (Sigma-Software, ca. 240 Seiten). Können Sie hier mit Auszügen per Mail dienen, wenden Sie sich bitte an den Projektleiter. (tr)

xTOS

Neue Demo für TT und Falcon (28.11.2001 - 07:10 Uhr)

Die Scenegruppe ".tSCc." hat ein neues Intro für Atari TT und Atari Falcon veröffentlicht. Das 256-Byte-Intro erzeugt Mandelbrotmengen. Es findet sich auf der Webseite der "dead hackers society" zum freien Herunterladen. (tr)

dead hackers society

Steem 2.06 (28.11.2001 - 07:10 Uhr)

Der Freeware-STE-Emulator "Steem" liegt in der Version 2.06 vor. Die Aktualisierung beinhaltet zahlreiche Fehlerbereinigungen und einige Neuerungen. So kann nun das Jaguar-Powerpad emuliert werden. Steem liegt für die Betriebssysteme Windows 95, 98, 2000, NT, ME und XP vor. XSteem ist eine Version für Linux-Systeme auf x86-Basis. (tr)

Steem

Update zu MGEMLIB 40 (27.11.2001 - 11:10 Uhr)

Da eine Funktion der MGEMLIB 40 vom 06.November fehlerhaft ist, stellt der Entwickler Olivier Landemarre auf seiner Webseite ab sofort eine neue Version zum Herunterladen bereit. (tr)

GEMTOS

Chrysalis 1.0A (27.11.2001 - 11:10 Uhr)

Gunnar Gröbel hat seine bereits auf dem Atari-Park in Köln vorgestellte Version 1.0 der "Daten"-Datenbank "Chrysalis" nun auch online verfügbar gemacht. Neben zahlreichen Verbesserungen sind mitlerweile über 12.000 Sprüche aus 33 Bereichen integriert. Ferner ist der Ausdruck möglich, der eigene Winframe kann abgeschaltet und sogar ein Tages-Horskop erstellt werden. Durch die Zweiteilung der Applikation in Hauptprogramm (0.3 MBytes) und Datenbank (2.0 Mbytes) sind außerdem getrennte Aktualisierungen möglich. Hinzu kommen einnige Fehlerbereinigungen. Chysalis ist weiterhin Freeware. (tr)

Pink Panther Produktion

Last Party des Jahres (27.11.2001 - 11:10 Uhr)

Die "Last Party" ist die buchstäblich letzte Atari-Party des langsam ausklingenden Jahres. Sie findet vom 28. bis zum 30. Dezember in Opalenica (ca. 30 km von Posen entfernt), Polen, statt. Die traditionelle Jahresabschluss-Veranstaltung zieht jedes Jahr zahlreiche Atari-Fans aus Polen, Tschechien und Slowenien an. Der Eintrittspreis beträgt 40 PLN, was ca. DM 20.-- entspricht. Schlafräume, Duschen und eine Bar stehen bereit. Weitere Informationen gibt es beim Veranstalter, dessen Webseite leider nur in polnischer Sprache vorliegt. (tr)

Last Party 2001

Neue Messefotos im Netz (27.11.2001 - 06:10 Uhr)

Knapp eineinhalb Wochen nach der Amiga-Messe mit Atari-Park in Köln gibt es ein paar Nachzügler in Sachen Messefotos. Sebastien Jeudy fotografierte die Messe und stellte auch drei Bilder vom Atari-Park online. (tr)

Sebastien Jeudy

CompactFlash-Karten bei Aldi (27.11.2001 - 03:10 Uhr)

Bei Aldi einzukaufen hatte schon immer einen gewissen prolligen Charme. Spätestens seit Commodore einstmals seinen C16 und Plus/4 über den Discount-Riesen verramschte (was Atari-Freaks diebisch freute), wird das Unternehmen mit den vielen grauen Kartons auch als Computerhändler wahrgenommen - leider zumeist nur für PCs (Schrott zu Schrott eben). Nun können aber auch Atari-Besitzer und Betreiber einer Digitalkamera von Aldi profitieren. Erhältlich sind nämlich CompactFlash-Karten mit 64 munteren MBytes, die z.B. im CompactFlash-Adapter für den Atari Portfolio genutzt werden können. Der Preis beträgt DM 79.--. Wer dies nach wie vor für zu teuer hält, greift eben beherzt zur Presswurst und zur Fluss-Cola. Die Webseite ist übigens passend zum Firmenimage im 08/15-Billiglook gestaltet - immer wieder einen Lacher wert. (tr)

All die schönen Sachen

ChuChu Rocket 1.16 (27.11.2001 - 03:10 Uhr)

Die legendäre Scenegruppe "Reservoir Gods" hat eine aktualisierte Version ihres neuen Spiele-Hits "ChuChu Rocket" veröffentlicht. Verbessert wurden die Mausroutinen und die Lauffähigkeit auf dem Atari Falcon. Außerdem sollte die Portierung aus der Dreamcast-Welt nun auch unter dem Betriebssystem MiNT laufen. ChuChu Rocket steht in Versionen für Falcons mit 1 MByte und 2 MBytes RAM bereit. Die Version für Raubvögel mit mindestens 2 MBytes enthält digitalisierte Klänge in CD-Qualität. (tr)

Reservoir Gods

News-Suche
 
Das aktuelle Heft
Cover der aktuellen st-computer
Aktuelle Updates
9308 Programme insgesamt.
  Updates/Neu
Terraboink * HD-Driver 10.02 * Blogshow Four * Diamond Back 3.60 * Outrun New Year Music Demo 2017 * X2 * Worms Engine 060 1.0 * Pung 0.30 * Collaboration One * The 80's *
Top-Software

>Atari-Zeitschriften
>Chatter/Teli
>Escape Paint+Quelltext
>Sweet_16.rsc
>PixArt 4.5
>Manitor
>Pure-C-Patch
>Wacom ArtPad-Treiber
>Concord3

Links

*Atari
*Atari ColdFire Project
*Amiga Future
*MyAtari
*atos
*AtariAge
*Atari Times
*Atari Public Domain Serien
*dead hackers society
*FreeMiNT-Portal
*AtariForge
*stc archiv
*ABBUC
*The Atari Museum
*ATARImuseum.de
*HomeCon

Newsgroups/Foren

*Atari Home
*NexGam Atari-Forum
*Yaronet Forum Atari (fr)
*comp.sys.atari.st
*fr.comp.sys.atari
*comp.sys.atari.8bit

Termine

*STNICC 2032
18.12.2032 - 19.12.2032

© 2001-2016 Matthias Jaap. Classic theme by Thomas Raukamp.